Hospizarbeit

Hilfe in Anspruch nehmen

Das Bedürfnis, schmerzfrei und würdevoll zu sterben, wird heute bundesweit von zahlreichen Einrichtungen und Initiativen unterstützt. Aufgrund des besonderen Bedarfs in der palliativen Versorgung übernehmen zzt. die Kranken- und Pflegekassen 90 % der anfallenden Kosten. Die übrigen 10 % bringt das jeweilige Hospiz in der Regel durch Spenden und ehrenamtliches Engagement selbst auf. In vielen ländlichen Gegenden erleichtern mobile Hospizdienste den Angehörigen die Pflege eines Schwerstkranken im eigenen Zuhause. Wir stehen in Kontakt mit den Einrichtungen in Stuttgart-Mitte, Stuttgart-Degerloch, Leonberg, Esslingen, Eningen und Achalm.